Bundesfreiwilligendienst

 

Bundesfreiwiligendienstler/in gesucht!

Zum 18.08.2014 suchen wir für die Dauer des Schuljahres 2014/2015 eine Freiwillige/einen Freiwilligen (Bundesfreiwilligendienst) für unsere Schülerbegleitung. Die Schule für Kranke betreut Kinder und Jugendliche im Alter von 6-18 Jahren und ist angegliedert an das Bertha-Krankenhaus in Duisburg-Rheinhausen (gute Erreichbarkeit ÖPNV / Bahnhof Rheinhausen). Die Arbeitszeiten erstrecken sich in der Regel auf die Schulzeit von 7.00 - 15.00 Uhr. Außerhalb der Schulferien ist es leider nicht möglich Urlaub zu nehmen.

Aufgabengebiete: Ihre Aufgaben umfassen hauptsächlich die Begeleitung unserer Schülerpatienten von der Kinder- und Jugendpsychiatrie (voll- und teilstationär) zur Schule und zurück. Darüber hinaus erwarten wir die Mithilfe bei Aufsichtstätigkeiten, Schul- und Unterrichtsorganisation und pädagogischen Projekten.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung ab sofort an die Rektorin Frau Ellen Nitsche.

 

Rundgang durch die Schule

 

Die Sonnenschule befindet sich auf dem Gelände des Berthakrankenhauses (Krefelder Str. 311a) im Duisburger Stadtteil Rheinhausen. Nach einem Brand im Jahre 2004, bei dem das Gebäude der Sonnenschule sowie sämtliche Materialien zerstört wurden, hat eine provisorische Unterbringung der schulischen Räumlichkeiten stattgefunden. Die Beschulung erfolgte zunächst in einer Wohnanlage in Wedau; nach den Herbstferien 2008 zog die Sonnenschule in ein Container-Provisorium auf dem Gelände des Berthakrankenhauses um. Im September 2010 war dann endlich das neue Schulgebäude bezugsbereit und die lange Zeit der Provisorien hatte somit ein Ende.

Im Neubau befinden sich neben sieben unterschiedlich großen Klassenräumen diverse Fachräume.

Wir verfügen über verschiedene, gut ausgestattete Räumlichkeiten:

Mehrzweckraum (kann als Aula genutzt werden)

Werkraum

Küche

Computerraum

Neben dem Computerraum besitzt jeder Klassenraum einen Computerarbeitsplatz, an dem Texte bearbeitet werden können und Lernsoftware zur Vertiefung der Lerninhalte genutzt werden kann. Natürlich verfügt jeder PC über einen Internetanschluss.

Auch im Lehrerzimmer steht dem Kollegium ein PC mit Internetanschluss zur Verfügung.

Unsere Schülerklientel setzt sich aus Kindern und Jugendlichen aller Schulformen und Klassenstufen zusammen. Dieser Zustand verlangt zum einen nach einer groben Einteilung in spezifische Lerngruppen. Dabei spielen das jeweilige Alter und der Leistungsstand der Schüler/innen eine wichtige Rolle. Zum anderen bedarf es des Einsatzes differenzierter Lernmaterialien, um den individuellen Bedürfnissen gerecht werden zu können.

In unseren Lehrmittelräumen befinden sich gut sortierte Materialien zu den Hauptfächern Deutsch, Mathematik, Englisch und anderen Fremdsprachen sowie zu den Fächern Gesellschaftslehre, Arbeit/Wirtschaft und Naturwissenschaften. Das breit gefächerte Angebot umfasst – neben Büchern, Arbeitsheften und Kopiervorlagen – Lernsoftware, Audio-CDs und Lernspiele sowie diverse Kunstmaterialien.

Zu unserem Kollegium gehören 7 Lehrer/innen sowie die  Schulleiterin, Frau Nitsche. Des Weiteren erhalten wir Unterstützung durch unsere Sekretärin, unseren Hausmeister und einen Bundesfreiwilligendienstler/in.

 

Schule für Krank

 

Die Schule für Kranke unterrichtet Kinder und Jugendliche aller Schulformen in Krankenhäusern, Universitätskliniken, Kinder- und Jugendpsychiatrien und in Rehabilitations- und Kurkliniken.

 

Die Schülerklientel der Sonnenschule setzt sich zu über 90% aus Patienten der Kinder- und Jugendpsychiatrie (Bertha-Krankenhaus) zusammen. Daneben betreuen wir auch allesomatischen Schülerpatienten der Duisburger Krankenhäuser (Kinderklinik, Unfallklinik, St. Johannes), welche insgesamt mindestens 4 Wochen im Jahr im Krankenhaus sind. Darüber hinaus betreuen wir auf gesonderten Antragexterne/ambulante Schüler und Schülerinnen und versuchen Brücken zurück in die (Regel-)Schulwelt zu bauen.

 

Schülerinnen und Schüler der Schule für Kranke sind in erster Linie langfristig Kranke(mindestens vierwöchiger Krankenhausaufenthalt/Jahr). Der Unterricht bietet ihnen die Möglichkeit, trotz Krankheit mit Erfolg zu lernen und Schulabschlüsse zu erwerben.Erfolgserlebnisse sind für kranke Kinder besonders wichtig. Sie bieten eine Perspektivefür die Zeit nach der Krankheit und fördern den Willen zum Gesundwerden oder helfen dem Kind, die Krankheit anzunehmen und damit umgehen zu können. Die Angst, in der Schule zu versagen, verringert sich.

 

Ziel der Schule für Kranke ist es, kranke Schülerinnen und Schüler individuell so zufördern, dass sie auch nach längerer Abwesenheit von ihrer Schule möglichst wiederAnschluss an den Unterricht ihrer Klasse/Jahrgangsstufe finden.

 

 

Weiterlesen 

Anmeldung

So spät ist es in Duisburg

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com